Wer oder was ist die Regenbogenschule Möllen? 

Wofür stehen wir?

Wir sind eine ein- bis zweizügige Grundschule im grünen Stadtteil Möllen der Stadt Voerde am Niederrhein.  

Zur Zeit besuchen 113  Schülerinnen und Schüler in 6 Klassen unsere Schule, wobei die Klassengrößen zwischen 15 und 24 Schülerinnen und Schülern liegt. Unsere Regenbogenkids werden von acht Lehrerinnen, einer Sonderpädagogin, zwei Sozialpädagoginnen und einer Schulsozialarbeiterin unterrichtet. Die Regenbogenschule bildet regelmäßig und erfolgreich Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst aus. Im Rahmen der inklusiven Schule bereichern Intregrationshelferinnen und Integrationshelfer unseren Alltag. Neben unserer Schulsekretärin und unserem Hausmeister vervollständigen die Kolleginnen und Kollegen der Offenen Ganztagsschule, sowie viele Ehrenamtliche unser Team.

 

Unsere Schule ist nicht allein Unterrichtsstätte, sondern zugleich Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum. In ihr sollen sich Kinder glücklich und geborgen fühlen und in einer gelösten Atmosphäre miteinander leben und lernen können. Dafür wollen wir ihnen ein schulisches Umfeld bieten, in welchem sie sich verstanden und angenommen wissen und gleichzeitig Hilfe und Anregungen finden. Die natürliche Neugier auf ihre Umwelt wollen wir fördern und sie darin bestärken, diese zu erforschen und bewusst wahrzunehmen. Es steht für uns nicht die bloße Vermittlung von Lesen, Schreiben und Rechnen im Vordergrund, sondern die Anleitung zu selbstständigem, eigenverantwortlichem Lernen und Leben und der hierzu notwendigen Lern- und Arbeitstechniken. Die Einübung sozialer Umgangsformen und eines demokratischen Miteinanders sind wichtige Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit. So finden wöchentlich klasseninterne Klassenratssitzungen statt, in denen die Kinder Wünsche oder Probleme äußern und gemeinsam Lösungen finden bzw. Beschlüsse fassen. Weiterhin möchten wir so früh wie möglich die Neugier und das Interesse an naturwissenschaftlichen Phänomenen fördern und den Forscherdrang unserer Schülerinnen und Schüler unterstützen. Durch die große Motivation aller und den hohen Stellenwert der Naturwissenschaften für unsere Zukunft haben wir uns auf den Weg zu einer naturwissenschaftlich orientierten Grundschule begeben. Wir sind ein zertifiziertes Haus der kleinen Forscher sowie eine MINT freundliche Schule

Mit unserem Leitbild stellen wir einen verlässlichen Ziele-, Werte- und Haltungskonsens innerhalb unserer Schule her. Unser Leitbild lässt ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln und macht unsere pädagogische Arbeit nachvollziehbar und überprüfbar.

Leitbild Elternversion

Welche Leitgedanken bestimmen unsere pädagogische Arbeit?

  1. Schaffung eines positiven, wertschätzenden und lernförderlichen Klimas
  2. Individualisierung des Lernens durch offene Unterrichtsformen wie Wochenplan-, Projekt- & Freiarbeit
  3. Gesundheitsförderliche Erziehung und Förderung der kindlichen Neugier auf ihre Umwelt
  4. Gemeinsames Lernen und individuelle Förderung innerhalb und außerhalb des Unterrichts durch unterschiedliche Professionen
  5. Erziehung zu einem selbstbestimmten und demokratischen Miteinander

Weitergehende Informationen finden Sie in unseren Schulkonzepten

Ein Schulprogramm kann den aktuellen Stand der schulischen Arbeit abbilden und die Bereiche darstellen, an denen gearbeitet wird. Schule ist im ständigen Wandel. Neue gesetzliche Vorgaben werden in der Praxis umgesetzt und das Kollegium legt gemeinsame Leitlinien und Standards fest.



Kooperationen

Die natürliche Neugier der Kinder und ihr Interesse an Forschen und Entdecken hat bei uns einen hohen Stellenwert. Seit Jahren sind wir bereits ein zertifiziertes Haus der kleinen Forscher.
Klasse 2000 - stark und gesund in der Grundschule


Seit einigen Jahren unterstützen uns Leselernhelfer des Vereins MENTOR Niederrhein.
Die nachhaltige Verbesserung des MINT-Unterrichts an unserer Schule ist uns ein wichtiges Anliegen, weshalb wir zur MINT freundlichen Schule zertifiziert wurden.
Wir nehmen seit Jahren an dem landesweiten Schulobstprogramm NRW teil, weshalb unsere Schülerinnen und Schüler jeden Tag frisches Obst und Gemüse essen können.
Wir besuchen regelmäßig die Mini-MINT-Projekte des Gymnasiums der Stadt Voerde